Afrika Welt Reisen 

          und  AFARA  Bücher

            Reisen von Mensch zu Mensch

                      mit einem guten Buch

 

 

 

 

    Home  

   AFARA-Bücher

      Aktivitäten:   Kameltrekking, Meharée

 Wandern, Trekking

Expedition, Rundreise

Bus, Geländewagen

    Flüge

     Fähren

    

 

 Buchen leicht gemacht

Aktualisiert: 29.08.2016

    

Service-Telefon  09131/30 46 50 Info@Afrika-Welt.de

    

       Afrika Karte

           Länder:

 

Nordafrika Maghreb Sahara

Algerien

Ägypten

Libyen

Marokko

Tunesien

Mali

Mauretanien

Niger

Tschad

Sudan

 

ALGERIEN - Info

vom Mittelmeer zur Sahara

 

OSTAFRIKA

Äthiopien

Kenia

Ruanda

Tansania/

Sansibar

Uganda

  

     buchhandel.de – Zum Klick gibts meine Buchhandlung

 

Südliches Afrika

Angola

Botswana

Madagaskar

Malawi

Mauritius

Mosambik

Namibia

Reunion

Sambia

Seychellen

Simbabwe

Südafrika

 

 

WESTAFRIKA

Benin

Burkina Faso

Gabun

Gambia

Ghana

Guinea

Kamerun

Kap Verden

Liberia

Nigeria

Sao Tomé

Senegal

Sierra Leone

Togo

Zentralafrikan.Rep.

 

      

 

      

Reise-Service

Parkplatz am Airport

Service zum Flug

Afrika Verkehrsämter

Gesundheit

Reiseschutz

Auswärtiges Amt

UNESCO Welterbe 

Wetter

 

AfroInfo

Kunst, Kultur, Feste

 

 

 

 

 

Südafrika -  Durch die Kapprovinz - Kap, Karoo und Garden Route  

16 Tage Rundreise                                                                                                    ReiseNr.  46 A

 

 

 

  Buch zur Einstimmung                                                                                   AFARA-Bücher

 

 

 

 

 

 

Südafrika -  Durch die Kapprovinz - Kap, Karoo und Garden Route  

16 Tage Rundreise                                                                                                    ReiseNr.  46 A

 

   Reiseinformationen    Tourverlauf    Reisepreis              Südafrika-Info    Südafrika-Reisen

 

Camp`s Bay  Kapholländischer Baustil

 

 

.Diese Südafrika-Rundreise führt in die wunderschöne Kapprovinz. Die landschaftlich unvergleichliche Kaphalbinsel mit der malerisch gelegenen Metropole Kapstadt, die historischen Städtchen, die Garden Route und die Weite der Karoo – die Kontraste der Kapprovinz verzaubern.

 

Höhepunkte:

Wunderschönes Kapstadt und Kaphalbinsel mit Kap der Guten Hoffnung
Weinland Paarl mit Weingutbesichtigung und Weinprobe
West Coast Nationalpark (N.P.)
Wildblumenblüte
Plettenberg Bay und berühmte Garden Route
Addo-Elefanten-Nationalpark
Ausflug in den Tsitsikamma Nationalpark
Kleine Karoo, Zentrum der Straußenzucht
Kap Agulhas, südlichster Punkt Afrikas
Walhauptstadt Hermanus mit Walbeobachtung

 

Kapstadt - West Coast N.P. -  Paarl - Stellenbosch - Hermanus - Kap Agulhas - Mossel Bay - Plettenberg Bay - Tsitsikama N.P. - Addo-Elefant-Nationalpark - Oudtshoorn - Kapstadt
 

 

 

Tourverlauf:

 

 

.1. Tag: Flug nach Kapstadt
Wir fliegen mit einer planmäßigen Linienmaschine nach Kapstadt in Südafrika. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben.

2. Tag: Kapstadt
Nach der Ankunft in Kapstadt machen wir einen Spaziergang durch den Botanischen Garten Kirstenbosch, der zu den schönsten Botanischen Gärten der Welt zählt. Der Garten erstreckt sich über 528 Hektar und bietet einen eindrucksvollen Überblick über die Vielfalt der südafrikanischen Flora. Mehr als 6.000 Pflanzenarten sind hier zu finden. Unser Campingplatz liegt in Melkbosstrand, etwa 25 km nördlich von Kapstadt.

3. Tag: Kapstadt
image
Wir fahren zur Seilbahnstation am Tafelbergmassiv. Sie haben die Möglichkeit auf den Tafelberg zu fahren. Von dort hat man einen herrlichen Blick auf eine der schönsten Städte der Welt und die Kaphalbinsel. Sie können auch eine kleine Wanderung unternehmen (ca. 1. Std., leicht). Anschließend geht es hinunter in das Zentrum von Kapstadt. Wir unternehmen einen kleinen Stadtbummel. Durch den Company´s Garden, in dem die Angestellten der ehemaligen Ostindischen Handelsgesellschaft Obst und Gemüse für die Schiffsbesatzungen angebaut haben, kommen wir vorbei am Parlamentsgebäude zur Tutukirche - wie die St. George Kathedrale im Volksmund heißt - und bummeln über die St. George Mall zum Green Market. Nach der Freizeit fahren wir am Nachmittag zur Victoria & Alfred Waterfront. Beim Aufenthalt bis gegen 20.00 Uhr besteht die Möglichkeit zum Einkaufen, zum Besuch des Aquariums und Abendessen in einem der unzähligen guten Restaurants. Den Abschluss des Tages bildet der unvergessliche Blick auf das Lichtermeer der Mother City vom Signal Hill aus.

4. Tag: Kaphalbinsel
Unser heutiger Ausflug führt rund um die Kaphalbinsel, die 51 km lang und bis zu 16 km breit ist. Über Sea Point erreichen wir Clifton und haben einen herrlichen Blick auf die berühmten Zwölf Apostel, eine Fortsetzung des Tafelbergs. Bei Hout Bay erreichen wir den Chapman´s Peak Drive, eine spektakuläre Panoramaroute 150 m über dem Meer. Wir fahren in den Cape Peninsula Nationalpark mit fantastischer Fynbosvegetation. Nach der Mittagspause am Cape Point wandern wir zum Kap der Guten Hoffnung (ca. 1 Std., mittel) oder fahren alternativ mit dem Bus. Über Simon´s Town mit den kleinen Freunden im gefiederten Frack (Pinguine) und Muizenberg kehren wir zurück nach Melkbosstrand.

5. Tag: Kapstadt - West Coast Nationalpark - Paternoster
Fahrt zum West Coast Nationalpark, der sich während der Wildblumenblüte zwischen August und Oktober besonders farbenprächtig zeigt. Wir durchfahren herrliche Blütenlandschaften. Dieses von der UNESCO ausgewiesene Biosphärenreservat ist im Sommer Heimat von etwa. 150.000 Vögeln. Wir machen eine Strandwanderung (ca. 1,5 Std., leicht) an der wilden Küste bei Tsaarbank. Wir besuchen das Geelbek Besucherzentrum, von dem ein kleiner Weg zu einer Vogelbeobachtungshütte führt. Mit etwas Glück können wir Flamingos beobachten. Am Nachmittag erreichen wir Paternoster. Direkt am Atlantik am Cape Columbine Naturreservat übernachten wir.

6. Tag: Paternoster - Clanwilliam
Über Vredenburg, Velddrif und Elands Bay fahren wir entlang der Atlantikküste zum kleinen Fischerort nach Lamberts Bay: Strandspaziergang, Besuch des kleinen Museums und der weltbekannten Vogelinsel „Bird Island“ mit der Kaptölpelkolonie. Auch Pinguine und Robben sind hier beheimatet. Am Nachmittag fahren wir nach Clanwilliam am Fuße der Cedar Mountains zu unserem sehr schön am Staudamm gelegenen Übernachtungsplatz.

7. Tag: Clanwilliam - Paarl - Stellenbosch
Wir verlassen die Cederberg-Region, Hauptanbaugebiet des beliebten Rooibostees und fahren in das weltberühmte, in wunderschöner Landschaft gelegene Paarl. Einen schönen Blick auf Paarl (wörtlich übersetzt Perle, weil die Berge um die Stadt bei einem bestimmten Tageslicht eine perlenähnliche Farbe annehmen) und Umgebung haben wir vom Paarler Sprachenmonument aus, dass zu Ehren der Afrikaanschen Sprache auf den Granitbergen über der Stadt errichtet wurde. Nach einer Kellerführung und Weinprobe in einem renommierten Weingut übernachten wir bei Stellenbosch.

8. Tag: Ausflug nach Stellenbosch und Franschhoek
In Stellenbosch, der zweitältesten von Europäern gegründeten Siedlung in Südafrika, sind viele Häuser aus der Kolonialzeit erhalten. Wir besuchen das Dorp-Museum mit vier liebevoll restaurierten Kolonialhäusern, wo wir sehen, wie die Menschen hier zwischen 1709 und 1850 gelebt haben. Unsere Freizeit und Mittagspause verbringen wir in der „Stadt der Eichen“, wie Stellenbosch auch genannt wird. Anschließend fahren wir nach Franschhoek mit der Möglichkeit zum Besuch des Hugenotten-Museums und kehren zu unserem Campingplatz bei Stellenbosch zurück.

9. Tag: Stellenbosch - Hermanus - Kap Agulhas
An der herrlichen Küstenstraße über Gordons Bay und Kleinmond fahren wir zur Walhauptstadt Hermanus. In der Zeit von Mitte Juli bis Anfang November kommen die bis zu 16 Meter langen und 60 Tonnen schweren Südlichen Glattwale, die „Southern Rights“, den bis zu 8.000 km langen Weg aus der Antarktis ans Kap, um sich zu paaren und zu kalben. Von gut platzierten Aussichtspunkten und Sitzbänken aus lassen sich die Wale hervorragend beobachten. Hermanus gilt weltweit als der Ort, wo man am besten Wale vom Land aus beobachten kann. Dabei kommen die Tiere bis auf wenige Meter ans Ufer und man fragt sich: „Wer beobachtet hier wen“? Hermanus feiert jedes Jahr im September die Rückkehr der Wale mit dem „Moby Dick Hermanus Whale Festival“. Am Nachmittag fahren wir über Stanford und Napier an den südlichsten Punkt Afrikas, wo sich Atlantik und Indischer Ozean treffen. Übernachtet wird in Meeresnähe.

10. Tag: Kap Agulhas - Mossel Bay - Plettenberg Bay
Wir fahren durch die Region Overberg, das reiche Weizen- und Gersteanbaugebiet mit seinen unendlichen Hügeln und Weidegebiet für tausende von Schafen, Rindern und Strauße. In Mossel Bay haben die Portugiesen 1488 zum ersten Mal südafrikanischen Boden auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien betreten. In der Mittagspause bietet sich Gelegenheit, das Seefahrermuseum zu besuchen. Auf der berühmten Garden Route, vorbei an der Knysna Lagune erreichen wir Plettenberg Bay.

11. Tag: Ausflug in den Tsitsikamma Nationalpark
Der Tsitsikamma Nationalpark, ein 80 Kilometer langer Küstenstreifen zwischen Nature´s Valley und der Mündung des Storms Rivers, wurde 1964 gegründet. Der Park bietet einer artenreichen Vogelwelt, Affen und kleineren Antilopenarten Lebensraum. Vor der Küste sieht man häufig Delfine und Wale. Wir wandern zur Hängebrücke, die über die Mündung des Storms Rivers führt (ca. 1,5 Std., leicht) oder bis zum Aussichtspunkt (ca. 2,5 Std., mittel).

12. Tag: Plettenberg Bay - Addo-Elefanten-Nationalpark
Fahrt entlang der Tsitsikamma Berge zur Paul Sauer Brücke, die über den Storms River gebaut wurde, eine technische Meisterleistung ihrer Zeit. Weiter geht es über Port Elizabeth zum Addo-Elefanten-Nationalpark. Der Addo-Elefanten-Nationalpark ist mit seinen 1.640 qkm der größte Nationalpark am Ostkap. Eine Wildbeobachtungsfahrt mit unserem Rotel-Bus bietet Ihnen die Gelegenheit, die „Big 5“ in malariafreiem Gebiet zu erleben. Abends haben Sie die Möglichkeit, an einer Nachtsafari teilzunehmen.

13. Tag: Addo-Elefanten-Nationalpark - Oudtshoorn
Wir fahren über Steydtlerville und Willowmore durch die unendlichen Weiten der Großen Karoo nach Oudtshoorn. Auf einer Straußenfarm haben Sie die Möglichkeit, an einem traditionellen Braai (Grillabend) teilzunehmen.

14. Tag: Oudtshoorn - Barrydale - Kapstadt
Heute fahren wir durch die Kleine Karoo mit malerischen, kleinen Orten und vielen Obstplantagen. Durch den Hugenotten-Tunnel gelangen wir wieder in die Kapstädter Region und zurück zum bereits bekannten Campingplatz in Melkbosstrand.

15. und 16. Tag: Kapstadt - Rückflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

 

Änderungen im Tourverlauf vorbehalten

 

 

Reiseinformationen

 

 

Leistungen:

Deutschlandweite Anreise mit der Bahn zum Abflugsort und zurück in der 2. Klasse
Linienflug mit South African Airways von Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt und zurück in der Economy-Klasse, alle Transfers
Treibstoffzuschlag, Flughafengebühren, Luftverkehrsteuer
Reise mit dem 34-Sitzer-Allradbus einschließlich Pirschfahrt im Addo N.P. und Fahrt in den Tsitsikamma N.P.
Übernachtung im Rollenden Hotel mit Frühstück und Abendessen
Abschiedsessen in einem landestypischen Lokal
Weingutbesichtigung mit Weinprobe
Deutsche Studienreiseleitung
Eintritte in Nationalparks (ca. Euro 60)

Es gelten die Informationen und AGB des Veranstalters.

 

Nicht inklusive:

 Anschlussflüge

 Eintrittsgelder

 fakultative Ausflüge

 Mittagessen und Getränke

 Ausgaben des persönlichen Bedarfs

 

 

Hinweise:                                           

 

 

Rotelreisen sind Reisen für Aktive, unabhängig vom Alter. Unsere Gäste wollen viel sehen und erleben.

Man reist mit dem Rollenden Hotel, weil es nirgendwo sonst so viel wertvolle Information für einen guten Preis gibt, oder vielleicht auch deshalb, weil einen die besondere Art des Reisens fasziniert. Eine gewisse Liebe zum Camping gehört mit dazu.

Rotelreisen sind sehr gesellige Reisen. Für individuelle Unternehmungen bleibt genügend Zeit. Auch als Einzelreisender werden Sie sich in der Gruppe sehr wohl fühlen. Bei unseren Reisen mit dem Rollenden Hotel zahlen Sie keinen Einzelzimmerzuschlag.

Rotelreisen sind keine körperlich anspruchsvolle Reisen. Bei Spaziergängen und Wanderungen können Sie aber natürlich auch körperlich aktiv werden.

 

Rotelreisen sind Campingreisen. Wir wählen die bestmöglichen Übernachtungsplätze, in manchen Ländern an Hotels oder Lodges. In einigen Ländern wird vereinzelt auch in freier Natur übernachtet. Unvergesslich sind Übernachtungen in der Wüste oder in einem Wildcamp.

 

Witterungs- und verkehrsbedingte Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preisänderungen, Irrtümer und Unvorhergesehenes vorbehalten. Eine Haftung für die Inhalte der Texte wird nicht übernommen.

 

 

 

 

 

 Reisepreis pro Person:

 

 

Termine:                                           

 2016

                     03.09. - 18.09.2016

 

  ReiseNr. 46A     ab Euro 2190,-    Reise buchen  

 

      Detaillierte Reiseinfos als pdf  ansehen

 

  Informationen anfragen   bitte hier klicken

 

 

© Rotel Bilder und Text

 

oben

 

 

 

Buch zur Reise                                                                                          AFARA-Bücher

 

 

 

 

oben

 

 

 

 NEUES ANGEBOT

 

Service-Telefon

  09131/30 46 50     Info@Afrika-Welt.de

 

Europa und Welt

 

 

Wellness, Beauty

 

 

Kreuzfahrten

 

 

Abenteuer

 

 

Bücher

 buchhandel.de – Zum Klick gibts meine Buchhandlung

  Impressum über uns                  Unsere Philosophie  Partner  Buchen leicht gemacht   AGB

© Reisebüro  Afrika  Welt  Reisen, seit 2001   +  TEL.  09131  30 46 50  +   Info@Afrika-Welt.de 

   www.Afrika-Welt-Reisen.de    +  AFARA - Bücher über Afrika, Maghreb und arabischen Ländern     +    www.Algerien-Info.de